Crepeseisen für perfekte süße & herzhafte Crêpes

Wer hauchdünne Crêpe (die französische Variante des Eierkuchens) egal ob herzhaft oder süß liebt wird um ein Crepeseisen nicht herum kommen. Mit diesem gelingt die Zubereitung wenn man die richtige Technik besitzt eigentlich immer. Der Vorteil gegenüber der Zubereitung in der Pfanne ist, dass mit einem Crepes Maker ein viel dünnerer Teig möglich ist.

Crepeseisen kaufen / Crepes Platte kaufen

Wer sich entschließt eine Crepeseisen zu kaufen, kann unter eine Vielzahl an Geräten wählen. Die Crepes Maker für den Hausgebrauch bewegen sich fast alle um die 30 Euro herum. Natürlich gibt es nach oben zu den Profigeräten für Weihnachtsmärkte und ähnliche Feste fast keine Preisgrenze. So ein Profigerät kann dann aber auch schnell mal 500 Euro kosten.

Crepes mit Crepeseisen

Crepes mit Crepeseisen

Worauf beim Crepes Platte kaufen achten

Natürlich gibt es neben den für alle Produkte gültigen Dinge wie Preis, Verarbeitungsqualität oder Material auch einige Besonderheiten bei den Crepeseisen. Der wohl wichtigste Punkt ist, dass Sie auf den Stromanschluss achten. Gerade bei den teureren Profigeräten ist ein Starkstromanschluss nicht selten. Sie wären nicht der erste Endkunde der sich voller Vorfreude auf ein hochwertiges Crepeseisen stürzt und dann merkt, dass der geeignete Stromanschluss fehlt. Crepes Maker unter 100€ sind normalerweise für den Hausgebrauch ausgelegt und werden mit 230 Volt betrieben.

Auf folgende Punkte sollten Sie außerdem achten:

  • Wird Zubehör wie der Teigverteiler mitgeliefert?
  • Ist eine Anleitung enthalten?
  • Eventuell sollte auch ein kleines Rezeptbuch dabei sein, gerade für nicht internetaffine Menschen
  • Besitz das Crepeseisen einen Temperaturregler?
  • Eine Anzeige wann die Crepes Platte heiß ist erspart den „Opfer Crepes“ zum Testen
  • Rutschfeste Füße sind natürlich selbstverständlich

Crepes Maker Test

Crepes Maker Test

Crepes Maker Test

Hier ein Crepes Maker Test zum Severin Crêpes Maker. Das Gerät spielt in der Liga der eher günstigen Geräte und ist damit ganz klar nur für den Hausgebrauch ausgelegt.

Schön ist, dass das Zubehör im Lieferumfang enthalten ist und man gleich loslegen kann. Der Severin Crepes Maker besitzt eine Kontrollleuchte, die anzeigt ob das Gerät heiß ist. Sehr schön gefällt auch der kleine Rand. Mit diesem läuft kein Teig neben das Gerät.

Negativ ist die Geschwindigkeit mit der man die Crepes fertig bekommt. Wer eine größere Familie oder ein paar Freunde versorgen will sollte die Crepes entweder auf Vorrat produzieren oder genügend Zeit mit bringen. Das schnellste Gerät ist es nicht, selbst auf höchster Stufe. Dies ist aber ein allgemeines Problem bei allen Crepeseisen in dieser Preisklasse.

Crepes Maker Test Fazit

Das Gerät produziert hauchdünne leckere Crepes und wer mit Zubereitungsgeschwindigkeit zurecht kommt erhält ein tolles Crepeseisen zum günstigen Preis.

Herzhafter Crepes

Herzhafter Crepes

Rezepte für das Crepeseisen

Die Varianten und Rezepte für einen guten Crepes sind unglaublich vielfältig. In Frankreich hat gefühlt jede zweite Familie ein Familienrezept. Manche schwören auf Sprudel im Teig, andere verfeinern mit Zimt. Jedoch die Grundzutaten sind bei allen gleich. Ein einfaches Grundrezept lautet wie folgt:

250 g Mehl
500 ml Milch
4 Ei(er)
50 g Margarine oder Öl
Ein Esslöffel Zucker oder Salz (süß oder herzhaft)

Verrühren Sie alles mit einem Rührgerät bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Der Teig sollte leicht zähflüssig sein.

Zu Beginn kann man etwas Öl (wenig!) auf dem Crepes Maker mit einem Küchentuch verteilen. Nötig ist dies aber nicht. Anschließend geben Sie eine Schöpfkelle voll auf das heiße Crepeseisen und ziehen den Teig mit dem Teigverteiler glatt. Dann bei Bedarf wenden, belegen und fertig. Lassen sie beim Belegen Ihrer Kreativität ruhig mal freien Lauf, es muss nicht immer nur Schoko oder Schinken & Käse sein.

Seien Sie nicht enttäuscht wenn es nicht sofort perfekt klappt, etwas Übung ist schon nötig.

Crepes Zubehör

Das wohl wichtigste Crepes Zubehör für das Crepeseisen ist ein Teigverteiler. Dabei spielt es keine Rolle ob dieser aus Holz oder Metall ist. Hauptsache er ist mit dabei, denn ohne wird es schwer mit der leckeren Speise.

Das zweite wichtige Crepes Zubehör ist ein Wendespatel beziehungsweise ein Wender für die Crepes. Zwar lässt sich im Notfall auch ein handelsüblicher Pfannenwender zum Drehen der Crepes verwenden, einfacher ist es aber mit einem speziell dafür gefertigtem Stück Holz.

Nett ist auch eine Edelstahl-Schöpfkelle. Im Zweifel reicht aber auch eine normale Suppenkelle.

Eine Anleitung zur Herstellung ist nicht notwendig, das Internet ist voll mit tollen Videos zur Bedienung des Crepeseisens. Wichtig ist es den Teigverteiler ohne Druck zu ziehen und nicht zu schieben.

Fazit zum Crepeseisen

Das Crepeseisen ist eine tolle Anschaffung und bei einem Preis von unter 50€ kann man auch nicht so viel falsch machen. Toll ist auch die Kombination mit selbst hergestellten Zutaten wie Öl oder frischen Kräutern. Man benötigt zwar kein Öl für das Crepeseisen oder als Belag, jedoch bekommt der Teig nochmal eine ganz besondere Note wenn man einen kleinen Schuss von wertvollem Öl dazu gibt. Mehr zum Thema Öl und Ölpressen finden Sie unter Ölpresse kaufen.

Schlagwortwolke

  • Crepes Maschine
  • Crepe Maschine
  • Crepes Platte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.