Tipps zum Bau eines Spielhauses im Garten für Ihre Kinder!

Für Kinder ist es wichtig, viel Zeit draußen zu verbringen. Draußen an der frischen Luft zu sein, ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern es bringt Ihren Kindern auch viel bei. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihre Kinder viel Zeit draußen verbringen durch zum Beispiel ein Gartenspielhaus in Ihrem Garten zu bauen. Wenn Sie ein Spielhaus ohne einen guten Plan bauen, laufen Sie Gefahr, dass es unsicher oder instabil wird. Und Sie wollen nicht, dass Ihr Kind verletzt wird. Eine andere Sache ist: Welches Thema geben Sie dem Spielhaus? Ritter, Piraten, Prinzessinnen? Werden Sie eine Veranda oder gar eine Rutsche bauen? Bringen Sie Ihre ganze Kreativität zum Einsatz. Alles in allem ist ein Spielhaus ein bisschen mehr Arbeit als die meisten anderen Projekte in Ihrem Garten wahrscheinlich, aber die Freude Ihres Kindes ist schon eine echte Belohnung an sich.

Den Platz des Spielhauses bestimmen

Der erste Schritt besteht darin, einen Standort in Ihrem Garten für das Spielhaus zu wählen. Es gibt viele verschiedene Arten von Gärten, wie z. B. große Gärten mit wenig Tiefe, schmale Gärten mit viel Tiefe, quadratische Gärten und so weiter. Wir können unmöglich bestimmen, wo in Ihrem Garten ein Spielhaus am besten platziert werden sollte, weil es so viele unterschiedliche Gärten gibt. Wir können Ihnen jedoch einige Vorschläge und Hinweise geben, wo Sie es aufstellen können:

  • Platzierung in einem kleinen Garten

In einem kleinen Garten ist es oft am schwierigsten, ein Spielhaus zu platzieren, weil man eigentlich überall schon etwas stehen hat. Dennoch kann es sein, dass Sie eine Ecke in Ihrem Garten haben, in der Sie eigentlich nicht viel tun. Dann ist dies ein geeigneter Ort. Sie können das Spielhaus auch zum Beispiel an Ihren Schuppen anbauen, was Ihnen viel Platz spart.

  • Platzierung in einem mittelgroßen und großen Garten

In einem mittelgroßen Garten wird es immer eine Ecke geben, die Sie nicht wirklich nutzen. Was jetzt eine unübersichtliche Ecke ist, kann durchaus ein geeigneter Standort sein. Sie können das Spielhaus auch zur Hälfte in Ihren Garten stellen, und auf diese Weise eine Trennung im Garten schaffen.  Es ist auch möglich, dass Sie einen großen Garten haben und das Spielhaus im Auge behalten möchten. Wählen Sie einen Standort an der Seite Ihres Gartens, von dem aus Sie Ihr Spielhaus noch sehen können. Legen Sie die Öffnung des Spielhauses in Richtung Ihres Hauses. So können Sie Ihre Kinder jederzeit im Auge behalten!

Den Bau des Spielhauses

Nachdem Sie nun ausgewählt haben, wo das Spielhaus stehen soll, müssen Sie Ihr Spielhaus planen, damit Sie eine Liste der benötigten Materialien zusammenstellen können. Wenn Sie keine Bauanleitung verwenden möchten, können Sie Ihr Spielhaus wie folgt aufbauen. Beginnen Sie mit dem Aufbau des Rahmens und schrauben Sie die Grundplatten fest. Bauen Sie dann den Rahmen für die Seiten und das Dach und verstärken Sie dieses wo nötig. Verwenden Sie Spenglerschrauben zur Befestigung des Daches. Spenglerschrauben sind ausgezeichnet geeignet zur Befestigung eines Wellenblechs zum Beispiel, was sich wunderbar verwenden lässt für ein Dach eines Spielhauses. Berücksichtigen Sie beim Bau dieses Rahmens auch die Türöffnung und die Fenster. Beginnen Sie auf der Seite, die am schwersten zu erreichen ist. Wenn die Bretter an den Seiten angebracht sind, schrauben Sie das Dach zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× five = fiveundforty