Marcato Atlas 150 – Die beliebte Nudelmaschine aus Italien

Die Marcato Atlas 150 Nudelmaschine gilt als eine der am meisten verkauften Pastamaschinen überhaupt. Mit der kompakten Pastamaschine lassen sich in Minutenschnelle verschiedene, frische Pastasorten herstellen. Auch optisch ist die Maschine der Renner! Insgesamt ist sie in sechs unterschiedlichen Farben erhältlich. So kann garantiert jeder die Nudelmaschine in seiner Lieblingsfarbe wählen.

Eigenschaften der Marcato Atlas 150

Die Marcato Atlas 150 verfügt über ein kompaktes Maß und benötigt so nur wenig Stauraum zum Aufbewahren. Mit 32 x 20 x 15,5 cm und nur 2,5 kg passt sie locker in jeden Küchenschrank. In der Standardvariante kann die Maschine drei verschiedene Nudelsorten herstellen.

Wem Lasagne, Fettuccine und Tagliolini auf Dauer zu langweilig sind, hat die Möglichkeit weitere Aufsätze zu erwerben. Durch das optional erhältliche Zubehör schafft es die Maschine auf insgesamt 13 Nudelsorten.

Ebenso kann ein elektrischer Motor gegen Aufpreis erworben werden, um die Maschine von manueller auf automatische Betriebsweise umzurüsten. Mittels Motorantrieb werden stets gleich starke Nudelplatten hergestellt. Außerdem ist die Produktion um einiges schneller.

Angebot
Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150
335 Bewertungen
Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150
  • Nudelmaschine Atlas 150 Wellness, produced by Marcato
  • geeignet für Lasagne, Fettuccine & Tagliolini, erweiterbar durch verschiedenste Vorsätze
  • Nudelmaschine kann auch mit dem passenden Motor betrieben werden
  • Bedienungsanleitung nebst Rezept in der Verpackung
  • robust und langlebig

Wie funktioniert das Herstellen von Nudelteig mit der Marcato Atlas 150?

Perfekter Nudelteig

Perfekter Nudelteig

Wir gehen hier davon aus, dass der Nudelteig bereits vorliegt. Um mit der Marcato Atlas 150 arbeiten zu können, muss diese zunächst per mitgelieferter Halteklammer an einen Tisch montiert werden. Anschließend stellt man den Regler der Maschine auf die größte Einstellung.

Nach dem Aufteilen des fertiges Nudelteigs in mehreren Portionen, nimmt man einen kleinen Teil und plättet diesen auf der Arbeitsfläche. Nach dem beidseitigen Bestäuben von Mehl kann die Teigplatte in die Nudelmaschine eingeführt werden. Durch gleichmäßiges Kurbeln bewegt sich die Teigplatte durch die Walzen. Danach wird der Regler auf Position 1 usw. gestellt und die Teigplatte wieder durch die Maschine geführt. Von Mal zu Mal wird die Teigplatte so feiner gewalzt, bis man die Wunschstärke erhält.

Im Anschluss lässt man die Teigplatte durch die Schneidwalzen laufen. Somit erhält man je nach Aufsatz eine bestimmte Nudelsorte. Daraufhin kann die frische Pasta entweder direkt gekocht werden oder man trocknet sie auf einem Nudelständer.

Reinigung der Marcato Atlas 150

Die Reinigung der Nudelmaschine gestaltet sich ziemlich einfach. Bereits im Voraus sollte man darauf achten, dass der Nudelteig nicht zu klebrig ist. Die Reinigung der Marcato kann ebenso einige Stunde später erfolgen, wenn eventuelle Teigreste bereits ausgehärtet sind. Durch Durchdrehen der Kurbel fallen meist gröbere Reste aus dem Inneren. Mittels eines Küchentuches können weitere Spuren entfernt werden.

Weitere Ausführungen der Marcato Atlas Nudelmaschine

Neben der Classic Variante, der Marcato Atlas 150 gibt es ebenso die Marcato Atlas Multipast. Diese Ausführung wird mit mehreren Nudelaufsätzen, sowie einem Teigrädchen ausgeliefert.

Wer zur Version Atlasmotor greift, bekommt von Werk aus die Marcato Atlas 150 mit einem Motor geliefert.

Die Marcato Wellness enthält ein Pastabike zum Herstellen von Pappardelle und Quadri.

Neben der Marcato Atlas 150 Reihe ist ebenso die Atlas 180 verfügbar. Der Unterschied liegt lediglich in der Breite. Während die Atlas 150 für 15 cm Breite stehen, stellt die Atlas 180 18 cm breite Nudelplatten her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fourundsixty ÷ = eight