Was sind die besten Möglichkeiten für mehr Bewegung für Kinder?

Laut Statistik bewegen sich Kinder immer weniger. Dies führt nicht nur zu Übergewicht, sondern schädigt auch den Bewegungsapparat. Dabei ist es nicht schwer, Kinder auf spielerische Weise zu mehr Bewegung zu motivieren. Mit den nachfolgenden Tipps gelingt es garantiert.

Gemeinsam Spaß an der Bewegung finden

Nicht nur unsere Kinder, auch wir Erwachsenen Bewegung uns nicht regelmäßig. Damit unsere Knochen nicht durch den Mangel an Bewegung dauerhaft geschädigt werden, sollten wir, gemeinsam mit den Kindern, für mehr Bewegung sorgen. Kinder sehen uns als ihre Vorbilder an. Also, nutzen Sie diese einfache Gelegenheit und bewegen Sie sich gemeinsamen mit Ihrem Nachwuchs.
Ein gemeinsamer Spaziergang durch die Natur, der Körper und Geist bewegt, zusammen im Badesee oder im Schwimmbad Bahnen ziehen oder sich bei einer Wasserschlacht vergnügen, tanzen Sie zusammen zu ihren Lieblingsliedern. Es gibt so viele Möglichkeiten, gemeinsam mit den Kindern Spaß an der Bewegung zu haben.

Neue Möglichkeiten schaffen – z.B. durch Klettergerüste für die Kinder

Fernseher, Spielekonsole, Tablet und Smartphone haben schon längst Einzug in die Kinderzimmer der Jüngsten gehalten. Doch anstatt diese Bewegungsräuber anzubieten, kann man zum Beispiel kleine Klettergerüste fürs Kinderzimmer anbringen, die den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder auf spielerische Art fördern. Bewegungsbogen, Tunnel oder Klettergerüst fördern die Lust auf die Bewegung und stärken so das Körperbewusstsein und die motorischen Fähigkeiten. Außerdem können Kinder mit den scheinbar einfachen Spielzeugen ihrer Phantasie freien Lauf Lauf lassen. Kinder nehmen diese Angebote sehr gern wahr und erfinden selbst Spiele und Möglichkeiten, sich mit den Bewegungsspielzeugen zu beschäftigen. Sind Klettergerüst & Co erstmal ausgiebig getestet, erfinden Kinder immer wieder neue Spielmöglichkeiten mit den scheinbar einfachen Spielzeugen. Darunter etwas Spielsand und alles ist perfekt.

Sportarten die begeistern

Jungen spielen Fußball, Mädchen gehen zum Ballett. Das alte Klischee ist längst aufgebrochen. Wer sein Kind zu mehr Bewegung bringen möchte, der sollte dem Nachwuchs ermöglichen, sich die optimale Sportart, die den eigenen Wünschen entspricht.
In jedem Sportverein, in jedem Sportteam gibt es die Gelegenheit, sich beim Probetraining einmal auszuprobieren. So können Sie, gemeinsam mit Ihrem Kind die Sportart finden, bei dem es Spaß an der Bewegung hat.

Mit den besten Diabolos und einem Luftgewehr sind zumindest Jungen sehr lange zu begeistern

Wettbewerbe ermutigen zur Bewegung

Kleinere Kinder lieben es, sich den großen bei Wettbeqerben zu stellen. Halten Sie Ihr Kinder doch mal zu einem kleinen Wettbewerb an, bei dem es Spaß daran findet, zu rennen, zu springen oder sich zu bewegen.
Machen Sie einen kleinen Wettlauf gegen das Kind, wenn Sie es aus dem Kindergarten abholen, lassen Sie die Stoppuhr laufen wenn Ihr Kind etwas aus dem Zimmer holen soll. Im Alltag ergeben sich zahlreiche Momente, die für ein kleines Spiel geeignet sind und das Kind angehalten wird, sich zwischendurch immer wieder zu bewegen.
Natürlich sollten diese bewegungsfördernden „Wettbewerbe“ durchgeführt werden, ohne Deuck auszuüben, denn sportliche Aktivitäten sollten in erster Linie Spaß machen.

Auch Hausarbeit ist Bewegung

Kinder wollen in den Alltag von Mama und Papa mit einbezogen werden. Deshalb können sich, besonders kleinere Kinder für kleine Aufgaben im Haushalt begeistern. Lassen Sie die Kinder bei der täglichen Hausarbeit helfen. Staubsaugen oder Boden wischen sind ebenfalls eine gute Möglichkeit sich zu bewegen.

Mehr Kinder, mehr Bewegung

Alleine auf dem Hof zu hüpfen oder durch den Garten zu laufen macht nur halb so viel Spaß, wie es mit Freunden zu tun. Laden Sie Freunde Ihres Kindes zu sich ein, damit Beide gemeinsam Spaß an der Bewegung finden. Zusammen toben, um die Wette rennen, auf Bäume klettern, das alles macht Kindern Spaß, wenn ein Gefährte an der Seite ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fourundfifty ÷ six =