Pflegeleichte Pflanzen für das Schlafzimmer

Pflanzen benötigen Zeit und Liebe. Nicht jeder hat einen grünen Daumen, und doch gibt es einige Pflanzen, mit denen fast jeder zurechtkommt, weil sie nicht sehr pflegeintensiv sind und man kein spezielles Fachwissen dafür braucht.

Welche Pflanzen für das Schlafzimmer gelten als pflegeleicht?

Ein Drachenbaum eignet sich zum Beispiel sehr gut für ein Schlafzimmer. Er ist nicht nur optisch schön anzuschauen, er ist obendrein auch als pflegeleicht zu beurteilen.
Generell kann man sagen, dass sich Grünpflanzen besser als Blumen im Schlafzimmer eignen.
Jede Pflanze hat ihre eigenen Bedürfnisse. Wenn man diese kennt, ist die Pflege mit Leichtigkeit zu bewältigen. Wenn man keinen grünen Daumen hat, sollte man sich für Pflanzen aus nachhaltiger Zucht entscheiden, die man nur einmal die Woche, wenn überhaupt gießen muss.

Häufig hört man, dass Zimmerpflanzen im Schlafzimmer den Bewohnern den Sauerstoff wegnehmen und somit den erholsamen Schlaf rauben. Das ist bis zu einem bestimmten Grad auch richtig. Aufgrund der fehlenden Photosynthese nehmen viele Pflanzen den Sauerstoff auf, anstatt ihn zu produzieren. Allerdings sind die Mengen so gering, dass es bei ein paar Pflanzen im Schlafzimmer zu keinen groben Auswirkungen für den Schönheitsschlaf kommen sollte.

Daher spricht also nichts gegen Zimmerpflanzen im Schlafzimmer. Als perfekte Pflanzen für das eigene Schlafzimmer werden häufig die Birkenfeige, die Bergpalme oder auch das Einblatt genannt. Diese sind auch sehr pflegeleicht und überleben eigentlich fast bei jedem. Außerdem sollte man zu einer ungiftigen Pflanze greifen. Geeignete Kandidaten sind z. B. Grünlilie, Sukkulenten, Zyperngras.

Welche Pflanzen eignen sich nicht für das Schlafzimmer?

Abgeraten wird von giftigen Pflanzen. Derartige Grünpflanzen haben im Schlafzimmer nichts verloren. Sie können nicht nur gesundheitsschädlich sein, häufig sind sie auch sehr pflegeintensiv und müssen mehrmals im Jahr umgetopft werden.

Welche sind nicht pflegeleicht?

Gardenien haben den Ruf, sehr anspruchsvoll und daher pflegeintensiv zu sein. Ebenfalls sehr aufwendige Zimmerpflanzen sind manche Orchideen – Arten. Man braucht schon sehr viel Zeit, um diesen Zimmerpflanzen gerecht zu werden.

Tipps und Tricks für pflegeleichte Schlafzimmer Pflanzen

Im Folgenden bekommt man Inspirationen und Tipps für die Wahl der richtigen Schlafzimmerpflanze.
Kakteen

Mit Kakteen kann man eigentlich nichts falsch machen. Sie sind pflegeleicht und man muss sie vielleicht einmal im Monat gießen. Wenn man darauf vergisst, wird es ein Kaktus auch verzeihen.
Luftreinigende Pflanzen sind immer sinnvoll. Durch sie werden Schadstoffe aus der Luft neutralisiert.
Efeu

Gerne wird auch der Efeu im Schlafzimmer verwendet. Er ist extrem pflegeleicht. Sein Wasserspeicher ist enorm. Somit ist einmal wöchentliches Gießen als ausreichend zu beurteilen.
Tipp Wasserspeicher

Auch die Verwendung eines Wasserspeichers zur Pflanzenbewässerung ist immer ein sinnvoller Tipp. So funktioniert die Bewässerung und die Pflanze kann nicht aufgrund mangelnder Pflege austrocknen.
Tipp Pflanzenwahl

Bevor man eine Pflanze kauft, sollte man sich informieren, was sie für Pflege benötigt. Wenn man wenig Zeit hat und keinerlei botanisches Fachwissen, sollte man sich für ein pflegeleichtes Produkt entscheiden. Infrage kommende Pflanzen wurden im Beitrag oben bereits erwähnt.

Fazit

Pflegeleichte Pflanzen für das Schlafzimmer sind auf jeden Fall sinnvoll. Sie können nicht nur die Schlafqualität verbessern, sie werten auch die Atmosphäre in jedem Schlafraum enorm auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

÷ two = five