Die Vorteile eines Reiskochers

In vielen Teilen Asiens wird täglich mehrmals Reis verzehrt. Dort wo Armut herrscht, wird nicht immer ein Reiskocher eingesetzt um Reis zu garen. Nur wohlhabende Familien können das Reiskorn automatisch im Reiskocher garen. Alle anderen setzen auf das Köcheln im herkömmlichen Kochtopf. Welche Vorteile ein Reiskocher hat, möchten wir in diesem Artikel zeigen.

Reis kochen einfach gemacht

Das Kochen von Reis gelingt mit einem Reiskocher nicht nur schneller, sondern ist auch einfacher! Nach dem Eingeben von Wasser und Reis läuft der Garvorgang wie von alleine ab. Das Gerät erkennt den aktuellen Garzustand und schaltet am Ende ab. Ein Überkochen oder Anbrennen ist also ausgeschlossen. Während der Reiskocher von alleine läuft, kann man in der Zwischenzeit kann man andere Dinge, beispielsweise im Haushalt erledigen.

Viele der Geräte schalten nach dem Garen in einen speziellen Warmhaltemodus. So kann der fertige Reis über Stunden hinweg warmgehalten werden. Eine Reiskocher haben sogar einen Timer integriert. So lässt sich die genaue Uhrzeit des Startens programmieren. Kommt man nach Hause erwartet einen der fertige gegarte Reis.

Wie lange dauert das Garen von Reis im Reiskocher?

Beim Reis kochen im Kochtopf vergeht meist eine gute halbe Stunde. Gute Reiskocher garen Reis in nur 10 bis 20 Minuten. Allerdings hängt die Garzeit auch von der Reissorte und der Reismenge ab.

Das Zubereiten im Reiskocher behält die Nährwerte

Bei der Zubereitung von Reis im Kochtopf wird meist die Quellmethode genutzt. Beim anschließenden Ausspülen werden zahlreiche Nährstoffe in den Ausguss geleitet. Im Reiskocher dagegen bleiben alle wertvollen Vitamine enthalten. Die modernen Geräte informieren außerdem über die benötigte genaue Wassermenge.

Weiterführende Informationen zu Reiskochern gibt es hier:

https://www.bester-reiskocher.de

Welche Größe für welche Personenanzahl?

Reiskocher werden in unterschiedlichen Größen gefertigt. Die Modelle reichen von 0,6 Liter Fassungsvermögen bis zu 8 Liter. Je nach Haushalt sollte hier jeder die passende Größe auswählen. Ein 1 Liter Reiskocher reicht in etwa für bis zu fünf Personen. Singles greifen dagegen zu einem kleineren Modell von nur 0,6 oder 0,8 Litern. In der Gastronomie werden häufig Reiskocher mit mehreren Litern Fassungsvermögen eingesetzt. Ab 2,5 Liter können bereits etwa 12 bis 15 Personen mit Reis versorgt werden.

Reiskocher – Reinigung auf einfache Art und Weise

Die meisten Innentöpfe der Reiskocher können einfach entnommen und so einfach gereinigt werden. Je nach Beschichtung gelingt dies noch einfacher. Hochwertige Ausführungen verfügen über eine angebrachte Teflonschicht. Bei diesen klebt im Vorfeld erst gar nichts an.

Zum Reinigen reicht herkömmliches Spülmittel und etwas warmes Wasser. Ein weicher Schwamm greift die Oberfläche nicht an.

Was kann man im Reiskocher noch zubereiten?

Ein Reiskocher dient nicht nur zum Zubereiten von Reis, sondern kann eine Menge anderer Lebensmittel herstellen. Mit speziellen Dämpfaufsätzen können Fleisch, Fisch oder Gemüse schonend zubereitet werden. Auch Polenta und Couscous gelingen auf einfache Art. Selbst Haferflocken können die modernen Reiskocher erwärmen. Die Finger weglassen sollte man von Milchreis. Dabei ist das Problem nicht der Milchreis selbst, sondern die Milch die beim Kochen gerne überkocht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

÷ two = four